Aufrufe
vor 4 Jahren

Technologietransfer| w.news 10.2015

  • Text
  • Zeitschrift
  • Magazin
  • Wnews
  • Wirtschaftinform
  • Wirtschaft
  • Unternehmen
  • Innovationsmanagement
  • Eizelle
  • Blau
  • Handel
  • Oktober
  • Wirtschaftsnachrichten
  • Wirtschaftsmeldungen
  • Harten
  • Breuninger
  • Personalentwicklung
  • Philipp
  • Architekten
  • Tro
  • Coaching
10.2015 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: • Technologietransfer • Dienstleistung im Wandel • Verlagsjournal wirtschaftinform.de

GELD + MÄRKTE RUSSLAND

GELD + MÄRKTE RUSSLAND BLEIBT SCHWIERIGER HANDELSPARTNER Russland-Update 2015: Sanktionen, Zertifizierung, Zoll und Logistik – das sind Themen einer IHK-Veranstaltung am 29. Oktober im Heilbronner Haus der Wirtschaft. VON P HILIPP B AHN Warenexporte nach Russland müssen mit vielschichtigen Zollvorschriften sowie mit teilweise undurchsichtigen sonstigen Anforderungen in Einklang stehen und erfordern daher eine besonders sorgfältige Vorbereitung. Diese betreffen allen voran die Zertifizierung von Importund Exportgütern, wie zum Beispiel industrielle Ausrüstung, Maschinen und Anlagen. Die Regularien stellen selbst erfahrene Zollexporten vor gewisse Herausforderungen. So werden beispielsweise in Zukunft Zertifikate nur noch auf eine im Hoheitsgebiet der Zollunion registrierte juristische Person ausgestellt. Dies kann ein Hemmnis für diejenigen Unternehmen darstellen, die entweder nicht über eine eigene Niederlassung verfügen oder keinen dauerhaften Vertriebspartner in einem der drei Mitgliedsstaaten (Russland, Kasachstan, Belarus) haben. Höhere Anforderungen werden zudem auch an die Dokumentation gestellt. Umfangreiche Informationen In der IHK-Veranstaltung erhalten die Teilnehmer ein Update über die aktuellen Entwicklungen bei den EU-Sanktionen gegen Russland, über Neuerungen und Änderungen im Zertifizierungssystem für Russland und die Eurasische Wirtschaftsunion sowie über aktuelle Entwicklungen im Bereich des russischen Zolls und des russischen Import-Embargos. VERANSTALTUNG RUSSLAND-UPDATE 2015 Am Donnerstag, 29. Oktober informieren Marktexperten ab 9 Uhr im Heilbronner Haus der Wirtschaft zu den Themen Sanktionen, Zertifizierung, Zoll und Logistik in Russland. Informationen gibt es im Internet unter: www.heilbronn.ihk.de Dok.-Nr. TER001272 32 w.news OKTOBER 2015

FINANZIERUNG FÜR DEN MITTELSTAND Förderprogramme der L-Bank im 1. Halbjahr 2015 stark gefragt. VON M ARTIN N EUBERGER Im 1. Halbjahr 2015 förderte die L-Bank 493 Unternehmen in der Region Heilbronn-Franken. Das ausgereichte Darlehensvolumen von 154 Millionen Euro liegt um 69 Prozent höher als im gleichen Vorjahreszeit - raum. Insgesamt wurden Investitionen in Höhe von 266 Millionen Euro mit - finanziert. Mehr als 860 neue Arbeitsplätze werden dadurch geschaffen. Dies geht aus einer Mitteilung der L-Bank hervor. Gefördert wurden 163 Existenzgründer mit Darlehen über 38,2 Millionen Euro. 330 mittelständischen Unternehmen wurden 115,8 Millionen Euro Fördermittel bewilligt. Vielfältige Förderprogramme Die L-Bank Baden-Württemberg bietet vielfältige Förderprogramme: æ Die Gründungsfinanzierung und die Startfinanzierung 80 unterstützen bei der Unternehmensgründung oder Betriebsübernahme. Für etablierte Unternehmen gibt es mit der Wachstumsfinanzierung zinsgünstige Mittel. æ Der Liquiditätskredit unterstützt bei der Betriebsmittelfinanzierung sowie bei Konsolidierungen und Umschuldungen. æ Das Entwicklungsprogramm „Ländlicher Raum“ fördert Betriebe in strukturschwachen Gebieten. æ Unternehmen, die in Forschung und neue Technologien investieren, werden ebenfalls unterstützt. æ Mit der Ressourceneffizienzfinanzierung werden Investitionen in die Ener - gie- und Materialeinsparung sowie Umweltschutzmaßnahmen gefördert. Bei fehlenden Sicherheiten kann die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg als Risikopartner einspringen. Bürgschaften gibt es zur Besicherung von Bank- und Förderdarlehen sowie für Aval- und Lea - sing finan zie run gen. Beteiligungskapital der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg verbessert die Eigenkapitalausstattung eines Unternehmens. Finanzierungs- und Fördermittelberatung der IHK Zur Sicherstellung einer betriebsgerechten Finanzierung ist es für Unternehmen sinnvoll, sich über Förderprogramme von Land und Bund sowie Finan zierungsalternativen wie Mezzaninedarlehen, Leasing oder Factoring zu informieren. Fundierte Unterstützung hierbei gibt die IHK Heilbronn-Franken mit umfassenden Informationen und persönlichen Gesprächen. Ein ergänzendes Angebot sind Finanzierungssprechtage mit der L-Bank und der Bürgschaftsbank beziehungsweise der MBG. Ziel des IHK-Services ist es, gut vorbereitet zum Gespräch bei der Hausbank zu gehen. Denn die Förderprogramme können nur im Hausbankverfahren beantragt werden. www.l-bank.de www.buergschaftsbank.de www.mbg.de FINANZIERUNGSSPRECHTAGE Die IHK Heilbronn-Franken organisiert gemeinsam mit der Handwerkskammer regelmäßige Finanzierungssprechtage mit der L-Bank sowie Bürgschaftsbank/MBG. Nächste Termine æ27. Oktober in Heilbronn æ10. November in Schwäbisch Hall IHK-BROSCHÜRE „FINANZIELLE GEWERBEFÖRDERUNG“ Die Publikation bietet einen detaillierten und raschen Überblick über die Förderprogramme. Auf 24 Seiten sind Zuschuss-, Darlehens-, Bürgschafts- und Beratungsprogramme des Landes und des Bundes dargestellt. BESTELLUNG Die Broschüre gibt es kostenlos bei der IHK Heilbronn-Franken oder per Download im Internet: Jennifer Mohr Unternehmensnachfolge & Wirtschaftsförderung Telefon 07131 9677-136 E-Mail jennifer.mohr@heilbronn.ihk.de www.heilbronn.ihk.de Rubrik Existenzgründung/Unternehmensförderung KONTAKT Martin Neuberger IHK-Referent Wirtschaftsförderung Telefon 07131 9677-112 E-Mail martin.neuberger@heilbronn.ihk.de OKTOBER 2015 w.news 33

w.news Wirtschaftsmagazin

CORONA FORDERT UND FÖRDERT| w.news 05.2020
BÜROKRATIEABBAU MIT SINN UND VERSTAND| w.news 04.2020
KRISEN ERKENNEN - FINANZIERUNG SICHERN| w.news 03.2020
KREATIVE NACHHALTIGKEITSKONZEPTE ALS CHANCE| w.news 02.2020
GIGABIT-ALLIANZ GEFORDERT| w.news 01.2020
IM REICH DER LÖWEN - GRÜNDERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG| w.news 12.2019
VOM ÜBERWINDEN VON WIDERSPRÜCHEN| w.news 11.2019
NOTFALLPLANUNG - SICHERUNG DES UNTERNEHMENS| w.news 10.2019
GIGABIT - ALLIANZ GEFORDERT| w.news 09.2019
WIRTSCHAFT FOR FUTURE| w.news 07./08.2019
BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.