Aufrufe
vor 5 Jahren

Recycling + Upcycling | w.news 02.2015

  • Text
  • Zeitschrift
  • Magazin
  • Wnews
  • Wirtschaftinform
  • Wirtschaft
  • Unternehmen
  • Entsorgung
  • Verwertung
  • Sponsoring
  • Februar
  • Tonne
  • Sofa
  • Wirtschaftsnachrichten
  • Zeitschriften
  • Anzeigen
  • Azv
  • Recon
  • Medienvertretung
  • Werbeagentur
  • Hettenbach
02.2015 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: • Recycling + Upcycling – ist das Müll oder kann das weg? • Sport + Wirtschaft • Carina Bär

TITEL Das ist Müll –

TITEL Das ist Müll – der darf nicht weg Gefunden oder gebraucht – alte Gegenstände sind „in“: Badewannen vom Sperrmüll, alte Koffer vom Dachboden oder Reifen vom Recyclinghof. Bei Entsorgungsunternehmen wird Recycling schon lange betrieben, für den Einzelhandel ist „Upcycling“ allerdings neu: Ein Trend, bei dem alten Dingen neues Leben eingehaucht wird. VON K ATHARINA M ÜLLER Ein einfaches Urinal, ein altes Fahrrad oder ein Koffer mit Maggiflasche. Plötz lich wertvoll Seit etwa 100 Jahren haben Künstler wie Marcel Duchamp oder Joseph Beuys immer wieder einfachste Dinge zu Kunstwerken erklärt und diese in Museen ausgestellt. Die ersten sogenannten „Ready Mades“ waren ein Skandal, heute liegen sie voll im Trend. Ein Trend, der inzwischen auch in der Region Heilbronn- Franken angekommen ist. Auch hier werden Materialien und so mancherlei Dinge in andere Kontexte gebracht und dabei aufgewertet. Wer nicht selbst anpacken und gestalten will, der hat die Möglichkeit in der Region individuell gestaltete Produkte zu kaufen. Upcycling Ein Resultat unserer heutigen Konsum- und Wegwerfgesellschaft ist das zunehmende Bewusstsein für Abfall, den es in erster Linie zu vermeiden gilt. Daraus entwickelte sich ein ganzer Trend, der Upcycling genannt wird: nutzlos gewordene Produkte oder Materialien werden wieder brauchbar oder sogar wertvoll gemacht – in ihrer Funktion und in ihrer Ästhetik. Da werden Schrottteile wie ausgediente Ölfässer oder Holzpaletten umfunktioniert zu Tisch, Bett oder Sofa – stets mit dem reizvollen Gegensatz von Alt und Neu. Alte Boote, neue Schränke Dem handwerklichen Talent, der Individualität und der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Nicht nur Privatleute sondern auch Geschäfte und Firmen greifen diesen Trend auf. Die Firma Smartindo mit Standort in Heilbronn

TITEL verwendet alte Kanister und indische Hölzer, wie ausgediente Türrahmen und Boote um neue Möbel herzustellen. Geschäftsinhaber Martin Michalek betont: „Viele unserer Gegenstände sind upcycled. Unsere Geschäftsphilosophie ist geprägt vom Gedanken der Nachhaltigkeit und Individualität. Inzwischen sieht oft ein Einrichtungsgegenstand aus wie der andere. Ein Regal, das einmal ein Boot war, erzählt aber eine ganz eigene Geschichte – das macht es so besonders. Somit war unsere Idee nicht nur, aus Altem Neues zu machen, sondern auch ein bisschen was Spannendes und Außergewöhnliches in die Wohnkultur einzubringen.“ Self-made Taschen Auch in Schwäbisch Hall wird fleißig Upcycling betrieben: Christina Braun und ihr Partner Jörg Pfisterer machen Taschen aus benutzten Drucktüchern. „Gummiding“ heißt die Taschen manu fak tur. Mediendesignerin Christina Braun erklärt den Namen und damit die Ressource: „Durch meinen Beruf bin ich mit den Gummidrucktüchern in Berührung gekommen. Dieses Material ist wetterfest und sehr robust – und ich fand die eigentlich schon immer zu schön, um sie gleich nach Gebrauch wieder wegzuwerfen. Mein Mann und ich haben dann entschieden, daraus ein ganz neu es Produkt entstehen zu lassen: Taschen. Inzwischen bekommen wir das Material für unsere Taschen mit - unter auch von lokalen Druckereien.“ Jörg Pfister beschreibt das Besondere von solchen hand ge fer tig ten Gummidingen: „Das sind Unikate, keine Massenware und das sieht man eben auch. Das soll mitunter auch Kritik an der Wegwerfgesellschaft sein. Im Einzelhandel wird das besondere Einkaufserlebnis leider immer seltener. Oft sind Produkte und die Einkaufsmeilen monoton geworden. Wir glauben an den neuen Trend und hoffen, dass diese Upcycling-Bewegung den Ein zel handel richtig erfasst – sei es mit ausgefallenen Produkten oder kreativen Dekorationsideen auf den Verkaufsflächen und in Schaufens tern.“ Upcycling in der Abfallwirtschaft Was im Einzelhandel noch neu ist, gibt es im Bereich Abfallwirtschaft schon lange. Beispielsweise bei der Alba Group – einem Dienstleistungsriesen im Recycling- und Umweltbereich, zu dem auch die Alba Heilbronn-Franken GmbH & Co. KG gehört. Alba betreibt Upcycling im großen Stil und produziert aus Abfall hochwertige Sekundärrohstof - fe. Der alte Plastikmüll wird beispielsweise mit modernsten Techniken nach Stoffart sortiert und mit dem in der Alba Group selbst entwickelten Verfahren „Recy- c led-Resource“ in ein hochwertiges Recyclinggranulat umgewandelt, das als Substitut für Primärkunststoffe auf Roh öl basis genutzt wird. Procyclen heißt der Sekundärrohstoff, der iden ti sche Ge - brauchs- und Verarbei tungs eigen schaf - ten besitzt wie Neuware, häufig sogar günstiger ist und darüber hinaus eine wesentlich bessere Klima- und Ener gie - bilanz aufweist. Susanne Jagenburg, Pressesprecherin der Alba Group erläutert: „Angesichts des weltweit steigenden Rohstoffbedarfs müssen besonders ▼ Medienvertretung für Zeitschriften und online .de .de .de recon-marketing GmbH Werderstraße 134 74074 Heilbronn Tel. 07131 7930-313 Fax 07131 7930-350 info@recon-marketing.de FEBRUAR 2015 w.news 17

w.news Wirtschaftsmagazin

DATENSCHUTZBOMBE HOMEOFFICE| w.news 12.2020
SPRUNGBRETT AUSBILDUNG| w.news 11.2020
CORONA-HILFEN DER IHK| w.news 10.2020
MEHR ALS WIRTSCHAFT| w.news 09.2020
CHANCEN IM EINZELHANDEL| w.news 07/08.2020
BEST PRACTICE| w.news 06.2020
CORONA FORDERT UND FÖRDERT| w.news 05.2020
BÜROKRATIEABBAU MIT SINN UND VERSTAND| w.news 04.2020
KRISEN ERKENNEN - FINANZIERUNG SICHERN| w.news 03.2020
KREATIVE NACHHALTIGKEITSKONZEPTE ALS CHANCE| w.news 02.2020
GIGABIT-ALLIANZ GEFORDERT| w.news 01.2020
IM REICH DER LÖWEN - GRÜNDERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG| w.news 12.2019
VOM ÜBERWINDEN VON WIDERSPRÜCHEN| w.news 11.2019
NOTFALLPLANUNG - SICHERUNG DES UNTERNEHMENS| w.news 10.2019
GIGABIT - ALLIANZ GEFORDERT| w.news 09.2019
WIRTSCHAFT FOR FUTURE| w.news 07./08.2019
BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.