Aufrufe
vor 1 Jahr

MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017

  • Text
  • Heilbronn
  • Unternehmen
  • Region
  • November
  • Telefon
  • Deutschland
  • Landkreis
  • Wahlgruppe
  • Informationen
  • Industrie
11.2017 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Mobilitätskonzept der Zukunft • Advertorial B4B Themenmagazin

11.2017

11.2017 B4B THEMENMAGAZIN WELTMARKTFÜHRER Offizieller Medienpartner GIPFELTREFFEN DER WELTMARKTFÜHRER WELTWEITE MARKTFÜHRERSCHAFT DER TII GROUP FÜR FAHR- ZEUGE MIT HYDRAULISCH ABGESTÜTZTEN PENDELACHSEN © TII GROUP Wer ist eigentlich Weltmarktführer? Der WMF-Index der Executive School of Management Technology & Law der Universität St. Gallen erforscht und präsentiert transparent die tatsächlichen Weltmarktführer. In dessen Rahmen wurden umfangreiche Informationen der TII Group erhoben und nach strengen Auswahlkriterien überprüft. Das Ergebnis dieser Untersuchung ergab, dass die TII-Group zu den wenigen Unternehmen in Deutschland zählt, die sich als Weltmarktführer bezeichnen dürfen. Die Unternehmensgruppe ist Weltmarktführer für Schwerlasttransporter bei der Herstellung von Fahrzeugen mit hydraulisch abgestützten Pendelachsen. Auf der ganzen Welt gibt es kein anderes Unternehmen, das so viele Fahrzeuge bzw. Achslinien mit dieser Technologie hergestellt hat. Etwa 70 Prozent aller Transporte über 3.000 Tonnen und 90 Prozent aller Transporte über 5.000 Tonnen weltweit werden auf modularen, selbst angetriebenen Fahrzeugen der TII Group, sogenannten SPMT durchgeführt. Damit bietet die Gruppe einen entscheidenden Vorteil. Für entsprechende Transportaufgaben steht ihren Kunden weltweit die größte Flotte von Transportern für schwerste Lasten samt Service zur Verfügung. Sie können von anderen Betreibern gemietet oder durch den Kauf weiterer Fahrzeuge ergänzt werden. Die Unternehmen der TII Group stehen für höchste Produktqualität bei Transportern. Die Marken sind Synonym für Spitzentechnologie auf der Basis von insgesamt rund 400 Jahren Kompetenz in der Herstellung von Schwerlasttransportern. Produziert wird in Deutschland, Frankreich und seit 2015 auch in Indien. Für Nordamerika besteht in Florida eine Produktionskooperation. Außerdem werden Service- und Vertriebsstützpunkte u.a. in China und Russland unterhalten. Ein Außendienst ist weltweit für die Kundenbetreuung aktiv. Um Spezialfahrzeuge herzustellen, sind ein detailliertes Branchenwissen und ein umfangreiches Verständnis eine wichtige Voraussetzung. Die TII Group vereint diese beiden Punkte erfolgreich durch Synergien. Schließlich geht es um hohe Anforderungen, die von den Transportern im täglichen Einsatz zuverlässig bewältigt werden müssen. Ob es sich um den Transport einer mehrere © TII GROUP Tonnenschwerer Transport mit Scheuerle-Kamag K25 tausend Tonnen schweren Ölplattform, das Handling glühender Schlacke oder um einen effizienten Warenumschlag handelt, die Gruppe bietet für alle Branchen Fahrzeuge, die ihresgleichen suchen. Innovationen mit Elektroantrieb Mit dem vollelektrischen SPMT Light von SCHEUERLE, der jüngst von Siemens erfolgreich getestet wurde, wird eines der universellsten und leistungsfähigsten Systeme für den Einsatz in der Logistik angeboten. Das präzise lenk- und positionierbare Fahrzeug befördert 86 Tonnen Nutzlast emissionsfrei und beinahe lautlos. Daneben gibt es den KAMAG E-Wiesel AGV, ein Automated Guided Vehicle, das den Fluss von palletierter und unpalletierter Ware auf dem Werksgelände effizient und ökologisch revolutioniert. Auf der Messe Inter Airport in München wurde dieses Jahr eine weitere Innovation, der E-Catering Wiesel von KAMAG, vorgestellt. Das vollelektrische Fahrzeug ist für das Be- und Entladen aller zivilen Flugzeuge konzipiert. Mit seinem elektrischen Antrieb und seinem intelligenten System von bis zu 30 Prozent Energierückgewinnung ist das emissionsfreie Fahrzeug eine attraktive Alternative zu dieselbetriebenen Catering-Fahrzeugen. © TII GROUP Die Schwerlasttransporter der TII Group sind für Ladungen jeder Art geeignet. SCHEUERLE Fahrzeugfabrik in Pfedelbach ist der größte Produktionsstandort der TII Group. Auf dem 70.000 m² großen Firmengelände werden hauptsächlich selbst angetriebene und gezogene modulare Transportfahrzeuge sowie Straßenfahrzeuge produziert. Der Standort von NICOLAS Industrie in Frankreich entwickelt und fertigt in Auxerre Sonderfahrzeuge und den Tractomas, die größte Zugmaschine der Welt. Die KAMAG Transporttechnik in Ulm stellt Industriefahrzeuge und Fahrzeuge für die Terminallogistik her. Und die TII India produziert in Bawal bei Delhi unter dem Markennamen TIIGER Fahrzeuge für den Schwertransport in Indien. www.tii-group.com 8 www.b4b-themenmagazin.de Advertorial

DEUTSCHLANDS BESTE ARBEITGEBER IM VERGLEICH IN KOOPERATION MIT Offizieller Medienpartner GIPFELTREFFEN DER WELTMARKTFÜHRER B4B THEMENMAGAZIN 11.2017 WELTMARKTFÜHRER OPTIMA – EIN ECHTER HIDDEN CHAMPION Das Unternehmen geht die Digitalisierung aktiv an Weltmarktführer? Bei Optima bezeichnet man sich lieber als „Hidden Champion“. Optima gehört zu jenen Unternehmen, die kaum im Rampenlicht stehen, aber hochspannende Technologien entwickeln, anwenden und in einigen Bereichen sogar technisch führend sind. Mit 2.150 Mitarbeitern weltweit, einem Umsatz von 340 Millionen Euro im Jahr 2016 und einem Exportanteil von über 80 Prozent steht Optima für modernste Technologien, innovative und kundenspezifische Maschinenlösungen für die ganze Welt der Verpackung. Das Unternehmen mit Stammsitz in Schwäbisch Hall konzipiert und realisiert mit seinen Tochterunternehmen Verpackungsmaschinen, Abfüllanlagen, pharmazeutische Gefriertrocknungsanlagen, Isolator-Technologien und Herstellanlagen für medizinisch-pharmazeutische Produkte. OPTIMA nutzt Potenziale von Virtual und Mixed Reality Was macht Optima zum „Hidden Champion“? Verpackungsprozesse der Zukunft werden effizienter, digital vernetzter und komplexer. Optima reagiert darauf. Zum Beispiel mit dem Angebot „OPTIMA Total Care“, das auf der Interpack 2017 vorgestellt wurde. Das Angebot bildet den gesamten Lebenszyklus von Anlagen ab, beginnend mit innovativen Schulungen, die lange vor der Anlageninstallation im Virtual Reality Center des Packaging Valley stattfinden. So macht sich Optima bereits heute das Potenzial von virtueller Realität zunutze. Darüber hinaus umfasst „OPTIMA Total Care“ unter anderem neue Serviceleistungen, wie TCAM – ein digitales Tool, das mit Hilfe von Sensoren den Zustand von Verpackungsanlagen analysiert und Wartungsbedarf vorausschauend ankündigt. Auch das Thema Mixed Reality wird bei Optima aktiv angegangen. Im Unterschied zu Virtual Reality, in der Nutzer sich Die HoloLens im Praxiseinsatz bei Optima. vollständig in einer virtuellen Welt befinden, verbindet Mixed Reality die reale Wahrnehmung des Nutzers mit einer computererzeugten Umgebung. Bei Optima kommen intelligente „HoloLens“-Brillen zum Einsatz, die im Sichtfeld des Benutzers Informationen anzeigen. Damit wird die Digitalisierung bei Optima in den unterschiedlichsten Bereichen gelebt und stetig ausgebaut. www.optima-packaging.com © OPTIMA Steuer-Tipp Zuwendungsnießbrauch an unterhaltsberechtigtes Kind Erhält ein studierendes Kind von seinen Eltern anstatt Unterhalt den Nießbrauch an einem Mietobjekt, unterliegen die Mietüberschüsse beim Kind einer niedrigeren Steuerbelastung, da keine weiteren Einkünfte erzielt werden. Das FG Baden- Württemberg sieht in dieser Einkunftsverlagerung keinen Gestaltungsmissbrauch. Es stehe den Eltern frei, ob sie den Unterhalt durch Barmittel sicherstellen oder eine Einkunftsquelle übertragen. Damit ist die Finanzierung studierender Kinder durch Nießbrauch steuerlich zulässig. Der Nießbrauch muss notariell beurkundet und den Mietern der Eintritt in die Mietverträge angezeigt werden. Kanzlei Dr. Thomas Kegel Fichtestraße 13 · 74074 Heilbronn Tel. 07131 7853-0 · Fax 07131 7853-90 info@kanzlei-kegel.de 18 www.drkegel.de © depositphotos.com/HASLOO Füllen. Verschließen. Verpacken. TECHNOLOGIEN: GANZ VORNE. Innovative Maschinenlösungen für die ganze Welt der Verpackung – dafür geben wir alles. www.optima-packaging.com OPTIMA packaging group GmbH | Steinbeisweg 20 | 74523 Schwäbisch Hall Tel. +49 791 506-0 | info@optima-packaging.com | www.optima-packaging.com NATIONALER ARBEITGEBER TOP 2017 Member of Advertorial www.b4b-themenmagazin.de 9

w.news Wirtschaftsmagazin

AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.