Aufrufe
vor 1 Jahr

MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017

  • Text
  • Heilbronn
  • Unternehmen
  • Region
  • November
  • Telefon
  • Deutschland
  • Landkreis
  • Wahlgruppe
  • Informationen
  • Industrie
11.2017 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Mobilitätskonzept der Zukunft • Advertorial B4B Themenmagazin

11.2017

11.2017 B4B THEMENMAGAZIN BESTESEITEN.DE TOP-WEBSITES DER REGION 11.17 Website des Monats: WWW.KUELSHEIM.DE Stadt der Brunnen Die Websites wurden Mitte Oktober über das Analyseprogramm von Similar Web abgefragt. Die Daten des Unternehmens stammen aus einem Panel von Nutzerendgeräten, von lokalen Internet Service Providern, von eigenen Web-Crawlern und von Websites, die ihre Mess daten direkt zur Verfügung stellen. Anhand dieses Algorithmus wird für messbare Internetseiten als Schätzung ein internationaler Rang ausgewiesen. © SimilarWeb, weitere Infos: www.similarweb.com. Auswertung über das Analyseprogramm In der Reihenfolge des SimilarWeb-Rangs sind die Domains von Websites für die Zielgruppen B2B und B2B/B2C jeweils von 1 bis 50 durchnummeriert. Grundlage für die Auswertung sind derzeit über 3.250 Internetseiten aus Heilbronn- Franken. Die Rangliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich die Werte bei SimilarWeb monatlich ändern, kann die aktuelle Reihenfolge vom veröffentlichten Rang abweichen. Nimmt Ihre Website schon an dem Ranking teil? Jetzt kostenlos unter www.besteseiten.de eintragen! Ranking B2B NR. WEBSITE TREND 1 forum.electronicwerkstatt.de K 0 2 berner.eu K 0 3 bechtle.com H -5 4 systemair.com G +2 5 we-online.de G +1 6 ebmpapst.com G +1 7 decowoerner.com G +2 8 wuerth.com H -5 9 winzer-service.de G +2 10 schunk.com H -2 11 rheinmetall-automotive.com G +16 12 ecom-ex.com G +17 13 ids-imaging.com H -3 14 recanorm.de G +6 15 satanlagenforum.de H -3 16 gemu-group.com G +1 17 elektronik-werkstatt.de H -3 18 wuerth-industrie.com G +7 19 foerch.de H -4 20 identwerk.de NEU 21 burkert.com H -8 22 laegler.com NEU 23 transistornet.de K 0 24 brand.de H -5 25 fuchs-oil.de NEU 26 ziehl-abegg.com H -4 27 duran-group.com G +3 28 ggbearings.com G +12 29 bti.de H -13 30 unileverfoodsolutions.de G +13 31 losberger.com G +14 32 dema-handel.de NEU 33 behringer.net NEU 34 fibro.de G +1 35 koenig-sitze.de G 36 wittenstein.de H -18 37 layher.com NEU 38 markenlexikon.com H -12 39 dieffenbacher.de G +8 40 vs.de H -8 41 ansmann.de H -20 42 kspg.com NEU 43 hirschmann-laborgeraete.de NEU 44 haller-stahlwaren.de NEU 45 wachtel-shop.com H -8 46 bartec.de H -18 47 buerkert.de H -1 48 sls-profishop.de H -15 49 lehrershop.com NEU 50 weber-hydraulik.com H -11 B2B/B2C NR. WEBSITE TREND 1 stimme.de K 0 2 intersport.de G +2 3 sparkasse-heilbronn.de H -1 4 hs-heilbronn.de H -1 5 jobs.lidl.de G +1 6 tectake.de G +3 7 schwaebisch-hall.de H -2 8 sparkasse-tauberfranken.de H -1 9 sparkasse-sha.de H -1 10 jako.de G +8 11 spk-hohenlohekreis.de G +2 12 beyerdynamic.de K 0 13 d-c-fix.com G +2 14 parts2go.de G +31 15 echo24.de G +5 16 pflanzen-koelle.de H -2 17 vrbank-sha.de H -6 18 akon.de G +14 19 heilbronn.de G +7 20 jobstimme.de G +1 21 lrasha.de G +19 22 volksbank-heilbronn.de H -12 23 fnweb.de H -5 24 k-m.de K 0 25 voba-moeckmuehl.de H -2 26 primeros.de H -10 27 computerforum.de H -2 28 raiba-kraichgau.de NEU 29 regiojobs24.de NEU 30 vb-hohenlohe.de H -11 31 obersulm.de NEU 32 assenheimer-mulfinger.de NEU 33 sport-saller.de K 0 34 bosch-tiernahrung.de NEU 35 metallbau-onlineshop.de H -4 36 vbu-volksbank.de G +14 37 dtsshop.de NEU 38 hohenlohekreis.de NEU 39 satshop-heilbronn.de H -9 40 bad-mergentheim.de H -3 41 kuelsheim.de NEU 42 slk-kliniken.de G +5 43 schwaebischhall.de H -1 44 mawell-resort.de NEU 45 shure.de H -7 46 tfa-dostmann.de H -17 47 gewuerzshop-mayer.de G +3 48 spraydosen-shop.de H -20 49 jura-ersatzteile-shop.de H -8 50 brunnen.de H -15 6 www.b4b-themenmagazin.de

Offizieller Medienpartner GIPFELTREFFEN DER WELTMARKTFÜHRER B4B THEMENMAGAZIN 06.2017 11.2017 WELTMARKTFÜHRER WELTMARKTFÜHRER ALS MAGNET FÜR BEWERBER Gipfeltreffen der Weltmarktführer Ende Januar 2018 findet in Schwäbisch Hall wieder das Gipfeltreffen der Weltmarktführer statt. Die Tatsache, dass der Weltmarktführer-Kongress inzwischen zum siebten Mal veranstaltet wird, verdeutlicht, wie man zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Thema als Magnet Menschen in die Region bringen kann. So wird es auch vom 30. Januar bis zum 1. Februar wieder sein. Dafür sorgt ein umfangreiches Programm, das eine Reihe von Highlights bietet. Dazu gehören u.a. zwei besondere Abend-Events zum Networken. An drei Tagen liefern 30 nationale und internationale Referenten aller Branchen Wissenstransfer. Außerdem gibt es umfangreiche Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zur Inspiration. Talks und Diskussionsrunden ergänzen das Angebot. Begleitet wird das Gipfeltreffen von einer Fachausstellung. Die Veranstaltung ist mit ihren hochkarätigen 500 Teilnehmern das bundesweit größte Treffen von tatsächlichen und potentiellen Weltmarktführern, Beratern und politischen Entscheidern. Das Gipfeltreffen der Weltmarktführer gilt als Top-Veranstaltung in der „Heimat der Weltmarktführer“. Nirgends in Deutschlands gibt es so viele Weltmarktführer in einer IHK-Region wie in Heilbronn-Franken. In den fünf Kreisen der Region sitzen insgesamt 21 Weltmarktführer, die es in Summe auf einen Jahresumsatz von 21,6 Milliarden Euro bringen. Die Region Heilbronn-Franken hat einen Anteil von über 5,1 Prozent an der Gesamtzahl der Weltmarktführer in Deutschland. Die anderen 78 IHK-Regionen bringen es durchschnittlich jeweils nur auf 1,2 Prozent. Wachsender Engpass an Fachkräften Welche Bedeutung die Weltmarktführer für den Arbeitsmarkt in der Region Heilbronn-Franken haben, zeigt die große Zahl der Arbeitsplätze in diesen Unternehmen. Von den 127.000 Mitarbeitern steht der größte Teil in der Region auf der Lohn- oder Gehaltsliste. Ob das auch in Zukunft so bleiben wird, hängt davon ab, ob es den Unternehmen gelingt, qualifizierte Arbeitskräfte in die Region zu holen. Bis auf den Main-Tauber-Kreis ist die Bevölkerung in den anderen vier Kreisen zwar zwischen 3,0 und 6,1 Prozent gewachsen. Masse heißt aber nicht Klasse. Das zeigt der Fachkräftemonitor der IHK Baden-Württemberg, der für 2017 einen Engpass von 1.000 und bis 2021 sogar von 23.000 Fachkräften prognostiziert. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob man das Thema Weltmarktführer auch gezielt dafür nutzen kann, qualifizierte Arbeitskräfte in die Region zu holen. Das ist sicher ein Ansatz, weil Weltmarktführer Erfolg haben, sonst wären sie keine. Und wer möchte nicht gern bei einem erfolgreichen Unternehmen arbeiten? Aber Unternehmen, die mit ihren Produkten bei ihren Kunden Erfolg haben, können sich noch lange nicht darauf verlassen, auch als Arbeitgeber bei Bewerbern Erfolg zu haben. Denn die Weltmarktführer der Region sind alle in einer Nische eines speziellen Bereichs aktiv, so z.B. im Maschinen- und Anlagenbau, in der Elektronik und Elektrotechnik oder in der sonstigen Verarbeitung und damit zwar in ihrer Branche sehr, aber bei Bewerbern meistens weniger bekannt. Außerhalb ihres Firmensitzes können Bewerber mit den Namen ebenso wenig anfangen wie mit den Orten, in denen sie sich befinden. Wer kennt z.B. Igersheim, Lauda-Königshofen oder Weißbach? Die Chancen solcher Stellenangebote, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, sind im Vergleich zu den bekannten Firmen und Marken in Metropolen deutlich geringer. Laut einer von Statista veröffentlichten Untersuchung der beliebtesten Arbeitsorte Deutschlands, die das Portal Xing durchgeführt hat, sind die Städte Hamburg gefolgt von München, Berlin, Köln und Stuttgart die Favoriten bei den Bewerbern. Man fragt sich, warum das eigentlich so ist. Denn betrachtet man die Höhe der Miete, die in diesen Orten zu bezahlen ist, dann wirken diese Orte alles andere als attraktiv. München schneidet laut einer aktuellen Veröffentlichung von Spiegel Online mit einem Preis von 15,65 Euro pro Quadratmeter unter den 402 Stadt- und Landkreisen Deutschlands sogar am schlechtesten ab. Dagegen liegen alle fünf Kreise der Region Heilbronn-Franken deutlich günstiger. Kreise der Region schneiden besser ab als Metropolen Die Studie von Xing gibt eine Antwort darauf, warum die teureren Orte trotzdem hoch im Kurs stehen. Bei der Auswahl eines Arbeitsortes werden Gründe, wie Lebensqualität, Freizeit und Familie, von 50 Prozent und mehr der Befragten als Motivation für einen Umzug genannt. Ein attraktiver Arbeitsplatz folgt an vierter Stelle. Und erst auf den Plätzen fünf, sechs und sieben kommen die Punkte Gehalt, Immobilienbesitz und Miet- und Immobilienpreise. Es geht also um Work-Life-Balance. Unter der Überschrift „Boomt Ihr Landkreis auch?“ schreibt Spiegel online, dass sich manche Landkreise tatsächlich besser als Hamburg oder Berlin entwickeln. Dazu wurden die Punkte Alter, Arbeitslosigkeit, Ausländeranteil, Bevölkerungsentwicklung, Miete und Bruttoinlandsprodukt für die 402 Stadt- und Landkreise Deutschlands ermittelt. Berechnet man für die fünf Stadt- und Landkreise der Region Heilbronn-Franken den durchschnittlichen Rangplatz aus den sechs Kriterien, gehören alle fünf zur Hälfte der besser abschneidenden Kreise. Am besten liegt der Hohenlohekreis noch vor München, Stuttgart, Hamburg, Köln und Berlin. Die Region Heilbronn-Franken kann also durchaus den Metropolen Paroli bieten. Das müssen Bewerber allerdings wissen. In der Region haben Bewerber mehr vom Leben An diesem Punkt setzt das Portal stelleninfos.de an, das Bewerbern die Frage, ob man mehr vom Leben hat, direkt an jedem Stellenangebot beantwortet. Dazu werden die Stellen aus den Orten, die im Vergleich zum Bundesdurchschnitt besser abschneiden, besonders markiert. So rücken auch Stellenangebote weniger bekannter Unternehmen in unbekannten Orten in den Fokus der Bewerber. Nach der Berechnung des Portals hat ein Zweipersonenhaushalt in der Region Heilbronn-Franken im Vergleich zu Hamburg, München, Berlin, Köln und Stuttgart jeden Monat rund 340 Euro mehr zur Verfügung. Das sind jedes Jahr über 4.000 Euro. Da die Hochschulen viele junge Leute in die Region bringen, würde es sich anbieten, das Gipfeltreffen der Weltmarktführer um einen Recruiting-Tag zu erweitern und dazu die Fachkräfte von morgen einzuladen. Gibt es eine bessere Gelegenheit, die Weltmarktführer der Region dem Nachwuchs zu präsentieren? Dann ist das Thema Weltmarktführer ein echter Magnet für die Zukunft der Region. www.b4bbaden-wuerttemberg.de www.b4b-themenmagazin.de 7

w.news Wirtschaftsmagazin

AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.