Aufrufe
vor 1 Jahr

MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017

  • Text
  • Wirtschaft
  • Wnews
  • Ihk
  • Heilbronn
  • Franken
  • Industriebau
  • Wahl
  • Spedition
  • Ruediger
  • Schlosser
10.2017 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Mobilität im Wandel • Advertorial B4B Themenmagazin

dossier ©

dossier © Highwaystarz-Photography – iStock.com Viele Geflüchtete sind jünger als 25 Jahre und sehr an einer Ausbildung interessiert. Im Dezember 2015 haben das Fachkräftebündnis Heilbronn-Franken und die Allianz für Aus- und Weiterbildung Heilbronn-Franken eine gemeinsame Erklärung „Gemeinsam Perspektiven für Flüchtlinge schaffen“ abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, die jeweiligen Maßnahmen in diesem Bereich koordiniert aufeinander abzustimmen. Zu diesen Maßnahmen zählen unter anderem die Unterstützung beim Ausbau und der Koordinierung des Spracherwerbs, die Ausweitung der Einstiegsqualifizierung (EQ) und weiterer Praxismöglichkeiten, um Geflüchtete für eine duale Ausbildung vorzubereiten. Des Weiteren sollen Potenzialanalysen und Kompetenzfeststellungsverfahren weiterentwickelt werden, um Geflüchtete entsprechend vermitteln zu können. Weitere Punkte sind Beratungen zur Anerkennung von Berufen, die Sicherung des Aufenthaltes während und nach der Ausbildung sowie generell entsprechend schnelle Informationen für die Betriebe und Fachkräfte bereitzuhalten. Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft Die Partner des Fachkräftebündnisses und der Allianz für Aus- und Weiterbildung sehen in der großen Zahl an zugewanderten Menschen Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft, wenn es gelingt, die Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit zu bringen. Ausbildung und Beschäftigung gehören dabei zu den wichtigsten Voraussetzungen für eine gelingende Integration. Sie führen individuell zu einem gesicherten Einkommen und gesellschaftlich zu Anerkennung und Wertschätzung. Dies erfordert eine engmaschige Zusammenarbeit der Akteure. Landratsämter, Agenturen für Arbeit, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Schulen sowie Ehrenamtliche und viele weitere Netzwerkpartner sind gefragt, wenn es darum geht, Geflüchtete über Ausbildung und Arbeit in die Gesellschaft zu integrieren. Dazu koordinieren die Bündnis- und Allianzpartner ihre Maßnahmen und stimmen diese aufeinander ab. IHK schafft Unterstützung Die Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken hat hierzu Anfang Dezember 2015 eine IHK-Position „Wirtschaft sieht das Potenzial von Flüchtlingen“ verabschiedet. Damit einhergehend wurde das IHK-Programm „Flüchtlinge für Ausbildung und Beschäftigung gewinnen“ gestartet. Neben der Information für Unternehmen wurde das Netzwerk mit all seinen Partnern enger ausgestaltet. Zu diesem Zeitpunkt war die Thematik mit ihren vielen Herausforderungen für die Akteure neu, und eine gegenseitige Abstimmung dringend erforderlich. Im Frühjahr 2016 konnte die IHK mit drei Ausbildungsvermittlern zum Schwerpunkt Flüchtlinge für die Region eine weitere Unterstützung in diesem Bereich schaffen. Durch eine jeweilige Gebietszugehörigkeit finden die Unternehmen sowie die Geflüchteten „ihren“ Ansprechpartner und können bei ausbildungsoder praktikumsspezifischen Fragen auf kompetente Vermittler zurückgreifen. www.heilbronn.ihk.de Dok.-Nr.: SPO007532 allnatura in Heubach Büro- und Ausstellungsgebäude konzipieren, umsetzen, betreuen Innovativ bauen für die Zukunft • Industrie- und Gewerbebau • Fachplanung Ingenieurholzbau • Sport- und Veranstaltungshallen • Reitsportanlagen • Wohngebäude SCHLOSSER® Industriestraße 17-23 73489 Jagstzell Tel. +49 7967 90 90 - 0 www.schlosser-projekt.de

INTEGRATION © IHK Beim Sommerfest des International Club mit Ziehl-Abegg im Freilandmuseum Wackershofen. DER IHK INTERNATIONAl ClUB Die IHK Heilbronn-Franken hat 2015 den IHK International Club Heilbronn-Franken ins leben gerufen. Er ist ein Unternehmensnetzwerk zur stärkeren sozialen Vernetzung von ausländischen Fachkräften in Heilbronn- Franken. Ziel des International Club ist es, eine Plattform zur sozialen und interkulturellen Vernetzung für ausländische Fachkräfte zu schaffen. Ankommen, Leben, Arbeiten, Heimat – das möchte der IHK International Club Heilbronn-Franken mit seinem Netzwerk erreichen. Club-Mitglieder sind IHK-Mitgliedsunternehmen, die ausländische Fachkräfte in Heilbronn-Franken beschäftigen. Club-Teilnehmer sind ausländische Fachkräfte, die bei den Club- Mitgliedern in Heilbronn-Franken beschäftigt sind. Club-Events sind das zentrale Herzstück Club-Events sind von den Club-Mitgliedern organisierte Veranstaltungen, an denen die Club-Teilnehmer und deren Familienangehörige teilnehmen können, die in deutscher und englischer Sprache stattfinden. Diese Club-Events sind das zentrale Herzstück. Es sind gemeinsame Ausflüge und Treffen, Essen oder Radtouren, bei denen man sich über das Leben in Heilbronn-Franken austauschen, Gleichgesinnte treffen und Freundschaften schließen kann. Kosten werden geteilt Die Club-Mitglieder organisieren in wechselnder Reihenfolge die Club- Events. Die Kosten werden grundsätzlich zwischen dem Partnerunternehmen und der IHK Heilbronn-Franken aufgeteilt. Die IHK Heilbronn-Franken erstellt gemeinsam mit den Club-Mitgliedern einen Jahresplan für die Club-Events. Ist ein Club-Event terminiert, entwirft die IHK Heilbronn-Franken hierfür eine Einladung, die sie den Club-Mitgliedern in digitaler Form zur Verfügung stellt. Die Club-Mitglieder leiten diese an die ausländischen Fachkräfte weiter. Eine Anmeldung erfolgt dann direkt bei der IHK Heilbronn-Franken. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist die schriftliche Beitrittserklärung gegenüber der IHK Heilbronn- Franken. Gegenüber der IHK Heilbronn- Franken entstehen durch den Beitritt keine finanziellen Verpflichtungen. ANSPRECHPARTNER Franziska Wurster IHK-Referentin Fachkräfte & Standort Telefon 07131 9677-292 E-Mail franziska.wurster@heilbronn.ihk.de www.heilbonn.ihk.de Dok.-Nr.: SPO007218 OKTOBER 2017 33

w.news Wirtschaftsmagazin

WIRTSCHAFT FOR FUTURE| w.news 07./08.2019
BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.