Aufrufe
vor 3 Wochen

MEHR ALS WIRTSCHAFT| w.news 09.2020

  • Text
  • Uruguay
  • Hotel
  • Stellenanzeigen
  • Spedition
  • Logistik
  • Familien
  • Systeme
  • Finanzen
  • Bewertung
  • Wirtschaft
  • Zulassung
  • Mitglieder
  • Region
  • Heilbronn
  • September
  • Unternehmen
09.2020 | w.news Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: MEHR ALS WIRTSCHAFT • Advertorial B2B Themenmagazin: Ventil-, Mess- und Regalsysteme • Familienunternehmen • Region Tauber-Franken • Logistik und Spedition • Stellenanzeigen

IHK + Region

IHK + Region Stimmungsbild im Einzelhandel drastisch verschlechtert Das Stimmungsbild im Einzelhandel hat sich gegenüber dem Jahresanfang 2020 per saldo drastisch verschlechtert. 35 Prozent (Vorumfrage 47 Prozent) sprechen von einem guten Geschäftsverlauf, während ein Drittel (Vorumfrage 9 Prozent) die aktuelle Lage als schlecht bezeichnet. Durch die Corona-Krise leiden die Einzelhändler vor allem unter logistischen Engpässen (36 Prozent), fehlenden Waren (33 Prozent), Liquiditätsengpässen (31 Prozent) und einer drohenden Insolvenz (11 Prozent). 60 Prozent (Vorumfrage 24 Prozent) berichten von fallenden Umsätzen. Die Konsumbereitschaft der Verbraucher scheint sich nach den Shutdown-Maßnahmen wieder etwas belebt zu haben. 32 Prozent (Vorumfrage 9 Prozent) bezeichnen das Kaufverhalten der Kunden als kauffreudig. 14 Prozent (Vorumfrage 64 Prozent) stufen es als saisonüblich angemessen ein. 54 Prozent (Vorumfrage 27 Prozent) sprechen allerdings von einem zurückhaltenden Kaufverhalten. Verglichen mit dem Vorkrisenniveau ist die durchschnittlich Kundenzahl bei 60 Prozent der Befragten gesunken. 53 Prozent (Vorumfrage 22 Prozent) kalkulieren zukünftig mit Umsatzrückgängen, ein Viertel (Vorumfrage 19 Prozent) erwartet Umsatzsteigerungen. Größte Geschäftsrisiken sind die Corona-Pandemie (60 Prozent) und die Inlandsnachfrage (43 Prozent). Die Geschäftserwartungen sind auf den niedrigsten Stand seit der Finanzkrise vor elf Jahren gefallen. 14 Prozent (Vorumfrage 12 Prozent) rechnen mit einer günstigeren Geschäftsentwicklung, 46 Prozent (Vorumfrage 18 Prozent) zeigen sich pessimistisch. 61 Prozent nutzen Kurzarbeit. 6 Prozent planen wie am Jahresanfang 2020 Neueinstellungen, 28 Prozent (Vorumfrage 9 Prozent) wollen Personal abbauen. Dienstleistungssektor: Niedrigstes Lage-Niveau seit Erhebungsbeginn Bei den Dienstleistern ist die Lageeinschätzung auf den niedrigsten Stand seit Bestehen der Zeitreihe im Jahr 1996 gesunken. 12 Prozent (Vorumfrage 39 Prozent) melden eine gute Geschäftslage, 51 Prozent (Vorumfrage 13 Prozent) sind mit dem aktuellen Geschäftsverlauf unzufrieden. Durch die Corona-Krise berichten die Dienstleister von einem rückläufigen Auftragsvolumen (71 Prozent), einem Stillstand der geschäftlichen Tätigkeit (29 Prozent) sowie Liquiditätsengpässen (29 Prozent). Besonders stark hat sich die Lage im Verkehrsgewerbe, bei den ITK-Dienstleistern und im Bereich Arbeitnehmerüberlassung verschlechtert. Auch die Reisebüros sind von der Pandemie massiv betroffen. 8 Prozent der Dienstleister (Vorumfrage 33 Prozent) melden steigende Umsätze, drei Viertel (Vorumfrage 41 Prozent) klagen über Umsatzeinbußen. Beim Auftragsvolumen berichten 58 Prozent von einem Rückgang. Ein Zehntel verbuchte einen Anstieg. 19 Prozent (Vorumfrage 26 Prozent) rechnen mit einem günstigeren zukünftigen Geschäftsverlauf. 45 Prozent (Vorumfrage 26 Prozent) erwarten eine Verschlechterung. Größte Geschäftsrisiken sind die Corona-Pandemie und die Inlandsnachfrage. 34 Prozent planen Stellenstreichungen, elf Prozent sehen Neueinstellungen vor. 57 Prozent nutzen Kurzarbeit. Extreme Einbußen in Hotellerie und Gastronomie Das Hotel- und Gaststättengewerbe hat im Branchenvergleich den extremsten Absturz der Lageurteile gegenüber dem Jahresbeginn 2020 zu verzeichnen. Kein Betrieb (Vorumfrage 62 Prozent) meldet im Sommer 2020 gute Geschäfte, 77 Prozent (Vorumfrage 2 Prozent) sind mit der aktuellen Lage unzufrieden. Infolge der Corona-Pandemie berichten 92 Prozent von geringeren durchschnittlichen Gästezahlen, 57 Prozent von Liquiditätsengpässen. 89 Prozent klagen über eine verschlechterte Ertragslage. 98 Prozent nutzen Kurzarbeit. 27 Prozent erwarten eine bessere, 65 Prozent eine schlechtere Entwicklung. www.heilbronn.ihk.de/konjunkturbericht SEPTEMBER 2020 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 12 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

ONLINE-UMFRAGE ZUM MIETSPIEGEL Die IHK Heilbronn-Franken führt alle zwei Jahre die Umfrage zum Mietpreisniveau von gewerblichen Flächen in der Region durch. Die Online-Umfrage 2021/2022 richtet sich an Einzelhändler und Gastronomen/Hoteliers. Eine Teilnahme ist bis zum 30. September möglich. Die Corona-Krise hat die gesamte Wirtschaft in diesem Jahr vor große Herausforderungen gestellt. Gerade in Zeiten von angeordneten Schließungen im Frühjahr 2020 und damit ausfallenden Umsätzen war es vor allem für den stationären Einzelhandel und die Gastronomie schwierig, die laufenden Fixkosten, zu denen unter anderem die Mietkosten zählen, pünktlich und vollständig zu decken. Diese Ausnahmesituation hat deutlich gezeigt, welche Bedeutung die Fixkosten haben und wie wichtig es ist, diese im laufenden Betrieb zu kennen, zu überprüfen und anhand der aktuellen Marktsituation richtig einzuordnen. Die Umfrage soll dazu beitragen, für unternehmerische Entscheidungen eine verlässliche Datenbasis zu schaffen. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa fünf Minuten. Eine Teilnahme ist unter www.heilbronn.ihk.de/mietspiegel möglich. KONTAKT Jonas Kraiß Referent Handel Telefon 07131 9677-310 E-Mail jonas.kraiss@ heilbronn.ihk.de www.heilbronn.ihk.de ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- SEPTEMBER 2020

w.news Wirtschaftsmagazin

MEHR ALS WIRTSCHAFT| w.news 09.2020
CHANCEN IM EINZELHANDEL| w.news 07/08.2020
BEST PRACTICE| w.news 06.2020
CORONA FORDERT UND FÖRDERT| w.news 05.2020
BÜROKRATIEABBAU MIT SINN UND VERSTAND| w.news 04.2020
KRISEN ERKENNEN - FINANZIERUNG SICHERN| w.news 03.2020
KREATIVE NACHHALTIGKEITSKONZEPTE ALS CHANCE| w.news 02.2020
GIGABIT-ALLIANZ GEFORDERT| w.news 01.2020
IM REICH DER LÖWEN - GRÜNDERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG| w.news 12.2019
VOM ÜBERWINDEN VON WIDERSPRÜCHEN| w.news 11.2019
NOTFALLPLANUNG - SICHERUNG DES UNTERNEHMENS| w.news 10.2019
GIGABIT - ALLIANZ GEFORDERT| w.news 09.2019
WIRTSCHAFT FOR FUTURE| w.news 07./08.2019
BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.