Aufrufe
vor 2 Jahren

Holzwirtschaft | w.news 06.2016

  • Text
  • Zeitschrift
  • Magazin
  • Wnews
  • Wirtschaftinform
  • Wirtschaft
  • Holzverarbeitung
  • Nudelholz
  • Blau
  • Coaching
  • Harten
  • Philipp
  • Schlosser
  • Kreissparkasse
  • Wtz
  • Eisos
  • Personalberatung
  • Videokonferenz
  • Eberhardt
  • Flachhontechnik
  • Revisa
06.2016 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: • Holzwirtschaft • Bildungsmessen • Advertorial B4B Themenmagazin

I H K + R E G I O N S ie

I H K + R E G I O N S ie ist inzwischen sprichwörtlich, die „Landliebe“ bei der Friesland Campina Germany GmbH in Heilbronn. Seit die Gesellschaft, die zur niederländischen Royal Friesland Campina-Genossenschaft mit Sitz in Amersfoort gehört, wegen genmanipuliertem Futter 2005 in die Schlagzeilen kam, hat sich vieles verändert. Seit 2008 füttern die „Landliebe-Bauern“ ihre Kühe nur noch mit traditionellen, heimischen Futterpflanzen wie Gras, Raps und Lupinen, die sie auf eigenen Wiesen und Feldern anbauen. Auch zugekauftes Futter ist seitdem gentechnikfrei. Und seit 2010 sind alle Basisprodukte der Marke „Landliebe“ ohne Gentechnik, auch die Milch für die Joghurts und andere Milchprodukte. Parallel dazu fördert die Genossenschaft die Bauern bei der artgerechten Haltung der Kühe. Bauern, die ihre Milchkühe an mindestens 120 Tagen sechs Stunden am Tag auf der Weide grasen lassen, erhalten einen „Weidegangzuschlag“ von einem Euro pro 100 Kilogramm Milch. „Auch Teilweidegang wird belohnt“, sagt Pressesprecherin Sybille Erhardt. ”Landliebe ist nicht nur eine Marke, sondern zugleich Programm und Passion. “ Peter Weltevreden, Vorsitzender der Geschäftsführung Friesland Campina Germany GmbH Wertschöpfung gestiegen Hochwertige und gesunde Nahrungsmittel anzubieten, gehört zur Strategie „Route 2020“. Unter dem Motto „nourishing by nature“ (gesund ernähren mit Hilfe der Natur) setzt Friesland Campina auf naturnahe Produktionsbedingungen. Dadurch will die Genossenschaft vor allem auch die Landwirte stärken, „da - mit diese positiv in die Zukunft schauen und ein gutes Auskommen haben“, erklärt Sybille Erhardt. Die Rechnung scheint aufzugehen. Obwohl die EU-Milchquote seit 2015 weggefallen, die Milchmenge deutlich gestiegen ist und die Milchpreise in den Keller gesunken sind, ist die Wertschöpfung bei den Vertragsbauern der Genossenschaft im vergangenen Jahr um 20,5 Prozent gestiegen. Insgesamt hat der Konzern 2015 mit seinen 13.542 Betrieben und über 22.000 Mitarbeitern rund 11,3 Milliarden Euro erwirtschaftet. Der Betriebsgewinn stieg um 17,8 Prozent auf 576 Millionen Euro. Die deutsche Niederlassung beschäftigt 1.300 Mitarbeiter, davon 690 im Hauptwerk in Heilbronn. Weitere Produktions- Die wohl bekannteste Marke aus dem Hause Friesland Campina ist Landliebe. 8 w.news JUNI 2016

standorte sind Köln, Gütersloh und Scheff lenz. In Köln werden in erster Linie Milchgetränke, Schulmilch und Quark hergestellt, in Gütersloh unter anderem gestrudelte Desserts, in Scheff - lenz Frisch- und Schichtkäse und in Heilbronn hauptsächlich die Landliebe- Produkte Joghurts und Desserts. Milchkuh 4.0 Mittlerweile ist der Produktionsprozess der „Landliebe“-Produkte durchgehend computergesteuert. „Auch wenn wir Industrie 4.0 als Begriff bei uns nicht verwenden, haben wir vom Melken der Kuh bis zum Verkauf beispielsweise eines Himbeer-Jogurt-Bechers eine vollständige Kontrolle über jeden Arbeitsschritt. Oder anders herum: Der Himbeer- Joghurt-Becher weiß von Anfang an, von welchem Hof seine Milch stammt, woher die Früchte kommen, wann er auf welchen Maschinen befüllt wird und wohin er geliefert wird. Nur seinen Endverbraucher kennt er noch nicht“, skizziert Peter Weltevreden, Vorsitzender der Geschäftsführung, den digitalisierten Produktionsprozess der Zukunft. Holländischer Käse bei Deutschen beliebt Für die niederländische Konzernmutter vertreibt die deutsche Tochtergenossenschaft auch dessen Käsespezialitäten. „In Deutschland wird vergleichsweise viel Käse gegessen, besonders bekannt ist unsere Käsemarke Frico“, erklärt Sybille Erhardt. Deutschland ist einer der Hauptabsatzmärkte für holländischen Käse außerhalb der Niederlande. 211.000 Tonnen werden aus den Niederlanden nach Deutschland exportiert – 65 Prozent davon stammen von Friesland Campina. In Heilbronn wurde deshalb in ein großes Käselager investiert. „Hier lagern wir auch Käse von anderen Produzenten“, sagt Werksleiter Marcus Heil – ein Gewinn bringendes Zusatzgeschäft. In den letzten zehn Jahren hat Friesland Campina deutschlandweit über 35 Millionen Euro in Modernisierungen investiert, in die Sicher heit der Produktionsprozesse, neue Abfüllmaschinen und in Automatisierungen. Derzeit werden am Standort Heilbronn Eingangs- und Außenbereiche modernisiert und die Produktionsanlagen technologisch weiterentwickelt. ▼ In der Produktion bei Friesland Campina. JUNI 2016 w.news 9

w.news Wirtschaftsmagazin

DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.