Aufrufe
vor 4 Monaten

FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019

  • Text
  • Philipparchitekten
  • Weihbrecht
  • Fruehjahrsempfang
  • Fachkraeftegewinnung
  • Fachkraefte
  • Wirtschaft
  • Wnews
  • Heilbronn
  • Buga
  • Bundesgartenschau
  • Region
02.2019 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Fachkräftegewinnung • Bundesgartenschau Heilbronn • Advertorial B4B Themenmagazin

03.2019

03.2019 B4B THEMENMAGAZIN BUNDESGARTENSCHAU BESUCHER DER GARTENSCHAUEN SEIT 1951 10 8 6 4 2 0 1951 BUGA Hannover 1953 IGA Hamburg 1955 BUGA Kassel 1957 BUGA Köln 1959 BUGA Dortmund 1961 BUGA Stuttgart 1963 IGA Hamburg 1965 BUGA Essen 1967 BUGA Karlsruhe 1969 BUGA Dortmund 1971 BUGA Köln 1973 IGA Hamburg 1975 BUGA Mannheim 1977 BUGA Stuttgart 1979 BUGA Bonn 1981 BUGA Kassel 1983 BUGA München 1985 BUGA Berlin 1987 BUGA Düsseldorf 1989 BUGA Frankfurt/Main 1991 BUGA Dortmund 1993 BUGA Stuttgart 1995 BUGA Cottbus 1997 BUGA Gelsenkirchen 1999 BUGA Magdeburg 2001 BUGA Potsdam 2003 IGA Rostock 2005 BUGA München 2007 BUGA Gera u.Ronneburg 2009 BUGA Schwerin 2011 BUGA Koblenz 2013 IGS Hamburg 2015 BUGA Havelregion 2017 IGA Berlin 2019 BUGA Heilbronn Quelle: statista.de DOPPELTE RENDITE MIT NACHHALTIGKEIT Die UN hat 2015 insgesamt 17 nachhaltige Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, kurz: SDG) verabschiedet, die die globalen Nachhaltigkeitsanstrengungen fokussieren und die Unternehmen dazu auffordern, mit innovativen Lösungen an der Bewältigung unterschiedlichster Herausforderungen mitzuwirken. Die Erreichung dieser Ziele kann ein Anleger durch die Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) in seinem Portfolio unterstützen. Aktuelle Studien belegen, dass Investments mit einer Berücksichtigung von ESG- Kriterien langfristig höhere Renditen bei geringerem Risiko erzielen. Die Logik dahinter: zukunftsorientierte Unternehmen mit einer guten Führung, werden langfristig höhere und nachhaltigere Erträge liefern. www.green-familyoffice.de

B4B THEMENMAGAZIN 03.2019 BUNDESGARTENSCHAU WAS SCHWERTRANSPORTER UND ERDKABEL MIT DER ENERGIEWENDE UND DER BUGA ZU TUN HABEN Die Besucher der Bundesgartenschau 2019 werden überrascht sein und das nicht nur von der Schönheit der ehemaligen Gewerbebrache, die sich vom Hinterhof zum neuen Mittelpunkt der Stadt Heilbronn gemausert hat. Denn wer über das Gelände der Garten- und Stadtausstellung schlendert, dem fällt schon von weitem ein Windflügel ins Auge, der wie ein überdimensionaler Fingerzeig in den Himmel ragt. Was da die Blicke auf sich zieht, ist das Rotorblatt einer Windkraftanlage. Es befindet sich auf einem Schwerlasttransporter der zur TII Group gehörenden Fahrzeugfabrik Scheuerle. Das Spezialfahrzeug wurde von den Ingenieuren und Konstrukteuren des Unternehmens im Hohenlohekreis entwickelt und wird im nördlichen Bereich der BUGA ausgestellt. Etwa in Höhe des experimenta Schiffs befindet sich neben dem Backsteingebäude der dort Foto: TII Group ansässigen Fabrik ein Ausstellungspunkt zum Thema Energiewende. Die Heilbronner TII Group zeigt anhand eines Windflügeltransporters, wie große Windkraftanlagen in ihren Einzelteilen überhaupt erst zu ihrem Einsatzort gebracht werden können. Sie demonstriert damit eindrucksvoll ihre Leistungsfähigkeit in Sachen Produktion von Schwertransportern. Ohne die Fahrzeuge wäre es kaum möglich, Windkraftanlagen nach Schleswig-Holstein zu transportieren und in der Nordsee zu errichten. Wie der dort produzierte Strom von Brunsbüttel an der Elbmündung in einem rund 700 km langen Korridor über die Gleichstromverbindung Sued- Link bis zum Endpunkt nach Leingarten im Landkreis Heilbronn kommt, zeigt das Unternehmen TransnetBW. Es stellt an einem Stand gleich nebenan ein Muster des dazu verwendeten Erdkabels aus. Dort können sich die BUGA-Besucher von der armdicken Verbindung für die künftigen Stromlieferungen aus den Offshore-Windparks selbst ein Bild machen. SuedLink ist die Bezeichnung des von TransnetBW gemeinsam mit TenneT TSO geplanten Korridors für den Bau von im Boden verlegten Übertragungs-Leitungen. Sie wurden im Netzentwicklungsplan als Bedarf bestätigt und werden im Rahmen der Energiewende und des Bundesbedarfsplangesetzes realisiert, um den im Norden der Bundesrepublik aus Windenergie gewonnenen Strom nach Süddeutschland zu transportieren. www.b4bbaden-wuerttemberg.de ELEKTRISCHE ENERGIE VON EXPERTEN ERKLÄRT Würth Elektronik eiSos und die Grundschule Schöntal haben eine Kooperation beschlossen: Die Projektwoche der dritten Klassen zum Thema Energie wird von Studentinnen und Studenten, die ihr Duales Studium bei dem Hersteller elektronischer Bauelemente absolvieren, vorbereitet und durchgeführt. Zum Programm der Projektwoche Mitte Juli werden viele Experimente und auch eine Exkursion in die Labors in Waldenburg gehören. „Wir möchten mit Experten von außen zusammenarbeiten, um speziell unseren Sachunterricht mit seinen physikalischen, chemischen und technischen Aspekten zu professionalisieren und mehr Tiefe zu verleihen. Die Kinder sollen von Profis lernen und sich so weiterentwickeln zu können“, erläutert Schulleiterin Madlen Nied. „Gerade in diesem Bereich möchten wir den Kindern das ‚Wozu brauche ich das?‘ und ‚Wozu ist das gut, dass ich mich damit beschäftige?‘ näherbringen. Es ist wichtig, die Wirklichkeit in die Schule zu holen und den Kindern die Lebensnähe der Lerninhalte transparent zu machen. Auf diese Weise gelingen Lernen und Verstehen.“ Die Aktion verfolgt ein ganz konkretes Ziel im Lehrplan für den Sachunterricht in dritten Klassen: „Die Schülerinnen und Schüler können Energie und Energieträger sowie deren Nutzung in der Alltagssprache beschreiben. Sie erschließen sich den Bereich der technischen Nutzung von Energie, indem sie einfache technische Modelle selbst bauen und analysieren. Die Notwendigkeit eines verantwortlichen Umgangs mit den endlichen Energieträgern können sie begründen und daraus Konsequenzen für das eigene Verhalten im Alltag ziehen.“ www.we-online.de Bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags: Madlen Nied, Schulleiterin und Thorsten Rollbühler, Geschäftsleitung bei Würth Elektronik eiSos. Foto: Würth Elektronik eiSos Advertorial www.b4b-themenmagazin.de 19

w.news Wirtschaftsmagazin

BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.