Aufrufe
vor 6 Monaten

FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019

  • Text
  • Philipparchitekten
  • Weihbrecht
  • Fruehjahrsempfang
  • Fachkraeftegewinnung
  • Fachkraefte
  • Wirtschaft
  • Wnews
  • Heilbronn
  • Buga
  • Bundesgartenschau
  • Region
02.2019 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Fachkräftegewinnung • Bundesgartenschau Heilbronn • Advertorial B4B Themenmagazin

IHK + Region © "Zeit

IHK + Region © "Zeit zum Handeln" Die Ware wird in den Fokus des Kunden gerückt. Räumungsverkäufen ist das aber von den dortigen Mitarbeitern nicht effektiv zu leisten. Sigg: „Der Kunde muss direkt vor der Ware stehen, muss die Preise fallen sehen und dann greift er auch zu. Wir achten darauf, dass die Ware in den Fokus des Kunden gerückt wird – in die sogenannte Greif-und Sichtzone.“ Und die Rabatte machen dann den Rest. „Wenn die Kunden sehen, dass sie 30, 50 oder sogar 70 Prozent Rabatt auf einen Artikel bekommen, greifen sie zu. Auch wenn sie den Artikel vielleicht gar nicht brauchen. Und das funktioniert in allen Branchen – ob Textil, Haushaltswaren oder Schuhe,“ erklärt Sigg. So ist in den vergangenen Jahren sicherlich der ein oder andere Sparschäler, oder das ein oder andere Paar Socken im Einkaufskorb gelandet, weil der Preis unschlagbar war. Kunden kaufen oft Produkte, wenn der Rabatt entsprechend hoch ist. Nur des Rabattes wegen. „Der Kunde kauft weil die Jacke 50 Prozent reduziert ist. Dass die Jacke immer noch 80 Euro kostet und er die Jacke vielleicht gar nicht braucht ist erstmal nebensächlich. Vielleicht wird er an der Kasse stutzig, aber kaufen wird er die Jacke trotzdem,“ schmunzelt der Geschäftsführer. Umsatzprognose Sigg und sein Team besuchen jeden potenziellen Kunden bevor der Auftrag angenommen wird. Ist das Geschäft gepflegt, sind Artikel staubig, wie viele Waren sind noch im Lager? Und danach wird eine Umsatz- und Ertragsplanung erstellt. „Unsere Umsatzprognose ist konservativ und stimmt zu 95 Prozent,“ erzählt Sigg mit Stolz. Natürlich geht ein Räumungsverkauf auch mal schief. Und zwar dann, wenn das Unternehmen für den Kunden nicht mehr glaubwürdig ist, das heißt das Geschäft macht regelmäßig Sonderverkäufe ohne erkennbaren Grund. Oder: das Unternehmen hat bereits seit einiger Zeit einen schlechten Ruf. Dann kann auch „Zeit zum Handeln“ nichts mehr machen. In solchen Fällen lehnt Steffen Sigg Aufträge auch ab. MÄRZ 2019 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 18 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

© "Zeit zum Handeln" Kunden kaufen oft Produkte des Rabattes wegen. Online-Handel Vier Festangestellte arbeiten derzeit für „Zeit zum Handeln“. In Spitzenzeiten kann Steffen Sigg das Team aber auf bis zu 50 Mitarbeiter aufstocken. Denn das Fleiner Unternehmen übernimmt Aufträge in ganz Deutschland. Dieses Jahr wird „Zeit zum Handeln“ vermutlich die Marke von 1.000 Verkaufsaktionen knacken, denn dem Einzelhandel in den Innenstädten stehen weiterhin stürmische Zeiten bevor. Immer mehr Geschäfte schließen, weil die Kunden ihre Produkte lieber online kaufen. Zudem werden viele Händler ihre Ladenkonzepte überdenken müssen. Die Kunden, die heute noch in die Innenstädte gehen, sind nicht unbedingt auf der Suche nach einem bestimmten Produkt sondern eher auf der Suche nach Einkaufserlebnissen. Nicht alle Händler sind derzeit dafür gerüstet. Sicherlich wird das ein oder andere Geschäft umgebaut werden müssen. Für Steffen Sigg und sein Team sind das allerdings keine schlechten Aussichten – sie sind weiterhin auf Schnäppchenkurs. www.zeitzumhandeln.de Bauen mit System Schnell, wirtschaftlich und nachhaltig. GOLDBECK Süd GmbH, Niederlassung Stuttgart Vor dem Lauch 15, 70567 Stuttgart Tel. +49 711 880255-0, stuttgart@goldbeck.de konzipieren bauen betreuen goldbeck.de

w.news Wirtschaftsmagazin

WIRTSCHAFT FOR FUTURE| w.news 07./08.2019
BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.