Aufrufe
vor 4 Wochen

BEST PRACTICE| w.news 06.2020

  • Text
  • Finanzierung
  • Gemeinsam
  • Practice
  • Best
  • China
  • Jubillaeum
  • Termine
  • Stark
  • Corona
  • Wirtschaft
  • Philipparchitekten
  • Optima
  • Mitarbeiter
  • Masken
  • Deutschland
  • Region
  • Krise
  • Juni
  • Unternehmen
06.2020 | w.news Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: BEST PRACTICE • Advertorial B2B Themenmagazin: 40 Jähriges Jubiläum • Starke Unternehmen • BesteSeiten.de • Termine und Kleinanzeigen • Stellenanzeigen

Wirtschaftsjunioren

Wirtschaftsjunioren MISSERFOLG ÖFFNET NEUE TÜREN © Dominik Herz Dominik Herz. Drei Fragen an Dominik Herz. Am 27. Mai 2020 veranstalteten die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken sowie die IHK Heilbronn-Franken eine weitere Ausgabe der Eventreihe „Mut zum Scheitern – Aus Misserfolg lernen“, das erste Mal coronabedingt als Online-Veranstaltung. An diesem Abend erzählte unter anderem Dominik Herz, ehemaliger Betreiber des Franchise-Restaurants Chillers in Heilbronn, von seinen Erfahrungen. Nachdem sich der Betreib auch nach Jahren kaum selbst getragen hat, entschied Dominik Herz sich dafür, das Restaurant abzugeben. Er erzählt von dieser sehr intensiven Phase in seinem Leben, die er schließlich genutzt hat, um sich erfolgreich beruflich neu zu orientieren und auszurichten. Heute setzt er sich als Keynote Speaker, Moderator und Berater für den konstruktiven Umgang mit Niederlagen ein. Er begleitet Unternehmer, die aus unrentablen Betrieben aussteigen möchten und auch Unternehmer, die trotz guter Marktlage raus wollen aus ihrem Alltag. Für die w.news hat er drei Fragen beantwortet. Auch nach der Verabschiedung von Ihrer ersten Firma sind Sie Unternehmer geblieben. Liegt Ihnen das Unternehmertum im Blut? Auf jeden Fall. Schon während des Studiums haben mich unterschiedlichste Geschäftsideen umgetrieben, die ich aber nie umgesetzt habe. Nach über zehn Jahren im Vertrieb bei der Würth-Gruppe, habe ich mich dann entschieden, den Wunsch von einem eigenen Unternehmen umzusetzen. Und das hat sich nicht geändert, trotz harter Jahre bei der Abwicklung meines Restaurants und dem Übergang hin zu meiner jetzigen Tätigkeit. JUNI 2020 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 28 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

PR-BEITRAG Anzeige Warum sind Sie beruflich beim Thema „Scheitern“ geblieben? Zum einem ist in Deutschland der Umgang mit einer geschäftlichen Niederlage in der öffentlichen Wahrnehmung leider immer noch gleichgesetzt mit einem persönlichen Scheitern. Ich wünsche mir hierzulande einen Perspektivenwechsel. In den USA wird beispielsweise die erste Niederlage gefeiert. Soweit muss es nicht gehen, ein gesunder Mittelweg wäre wünschenswert. Zudem arbeite ich schon immer gern mit Menschen und gebe diesen nun die Begleitung und Inspiration in einer schweren Phase, in der ich diese Unterstützung auch benötigt hätte. Welchen Tipp geben Sie Gründern, um aus gescheiterten Unternehmungen gestärkt hervorzugehen? Wenn man merkt, dass das Herz nicht mehr mit dabei ist – egal ob man wirtschaftlich erfolgreich ist oder nicht – dann sollte man die Reißleine ziehen und sich professionelle Unterstützung suchen. NEUER STEUERBONUS FÜR ENER- GETISCHE BAUMASSNAHMEN Seit dem 1.1.2020 fördert der Staat energetische Baumaßnahmen an selbstgenutzten eigenen Wohngebäuden mit einem Steuerbonus nach § 35c EStG. Voraussetzung hierfür ist, dass das Gebäude bei Durchführung der Baumaßnahme älter als zehn Jahre ist. Anders als beim Steuerbonus für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen nach § 35a EStG umfasst die Förderung nicht nur die Lohnkosten, sondern auch die Materialkosten. Der neue Steuerbonus gilt für Baumaßnahmen, die nach dem 31.12.2019 begonnen haben und vor dem 1.1.2030 abgeschlossen werden. Vom Bonus erfasst werden folgende Baumaßnahmen: • Die Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen und Geschossdecken • Die Erneuerung von Fenstern, Außentüren und Heizungsanlagen • Die Erneuerung/ der Einbau einer Lüftungsanlage • Der Einbau von digitalen Systemen zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung • Die Optimierung bestehender Heizungsanlagen, die älter als zwei Jahre sind Pro Objekt beträgt die Steuerermäßigung 20 % der Baumaßnahmen bis 200.000 € - somit insgesamt maximal 40.000 EUR. Der Steuergesetzgeber verteilt hierbei den Abzug auf jeweils 7 % (max. 14.000 EUR) im Jahr des Abschlusses der Baumaßnahme sowie des darauf folgenden Jahres sowie weitere 6 % (12.000 EUR) im dritten Jahr. Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Förderung ist, dass die Baumaßnahme von einem anerkannten Fachunternehmen unter Beachtung von energetischen Mindestanforderungen ausgeführt wird, die per Rechtsverordnung festgelegt werden. Zudem muss über die Arbeiten eine Rechnung in deutscher Sprache ausgestellt worden sein, aus der die förderfähigen Maßnahmen, die Arbeitsleistung und die Adresse des begünstigten Objekts ersichtlich sind; die Zahlung muss zudem auf das Konto des Leistungserbringers erfolgen (keine Barzahlung). Der Auftraggeber, der den Steuerbonus in seiner Einkommensteuererklärung beantragen will, muss dem Finanzamt zudem eine Bescheinigung des Fachunternehmens über die Baumaßnahme vorlegen, die nach amtlich vorgeschriebenem Muster erstellt ist. www.revisa.de REVISA Neckarsulm | Heiner-Fleischmann-Str. 6 Tel. 0 71 32-958-0 | Fax 0 71 32-958-100 info@revisa.de | www.revisa.de REVISA Öhringen | Austraße 18 Tel. 0 79 41-94 88-0 | Fax 0 79 41-94 88-66 oehringen@revisa.de | www.revisa.de V.i.S.d.P.: Revisa GmbH & Co. KG. Stefan Schwarz, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, REVISA GmbH & Co. KG – Steuerberatungsgesellschaft. www.heilbronn.ihk.de ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 29 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- JUNI 2020

w.news Wirtschaftsmagazin

BEST PRACTICE| w.news 06.2020
CORONA FORDERT UND FÖRDERT| w.news 05.2020
BÜROKRATIEABBAU MIT SINN UND VERSTAND| w.news 04.2020
KRISEN ERKENNEN - FINANZIERUNG SICHERN| w.news 03.2020
KREATIVE NACHHALTIGKEITSKONZEPTE ALS CHANCE| w.news 02.2020
GIGABIT-ALLIANZ GEFORDERT| w.news 01.2020
IM REICH DER LÖWEN - GRÜNDERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG| w.news 12.2019
VOM ÜBERWINDEN VON WIDERSPRÜCHEN| w.news 11.2019
NOTFALLPLANUNG - SICHERUNG DES UNTERNEHMENS| w.news 10.2019
GIGABIT - ALLIANZ GEFORDERT| w.news 09.2019
WIRTSCHAFT FOR FUTURE| w.news 07./08.2019
BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.