Aufrufe
vor 2 Monaten

AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019

  • Text
  • Wappcom
  • Marks
  • Wirtschaft
  • Ids
  • Fuehrungskraefte
  • Digitalisierung
  • Stellensuche
  • Arbeitgeber
  • Solutions
  • Dtb
  • Ambiel
  • Gemu
  • Optima
  • Philipparchitekten
  • Themenmagazin
  • Deutschland
  • Region
  • Unternehmen
  • Heilbronn
04.2019 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Autonomes Fahren• Große Arbeitgeber • Advertorial B4B Themenmagazin

IHK + Region © Wöhwa

IHK + Region © Wöhwa Eine Lkw-Waage von Wöhwa. INFO Die Wöhwa Waagenbau GmbH mit Sitz in Pfedelbach beschäftigt derzeit etwa 100 Mitarbeiter. Ausbildungsberufe sind Mechatroniker, Konstruktionsmechaniker, Industrieelektriker sowie Industriekaufleute. Studierende haben die Möglichkeit bei Wöhwa Praktika oder ihre Bachelor-Thesis zu absolvieren und an einem internationalen Masterstudium in den USA, Louisville, Kentucky teilzunehmen. die von Mikroprozessoren gesteuert wurden. Anfang der 1980er Jahre wurden erste Systeme zur Wägedatenverarbeitung am PC auf den Markt gebracht. Damit hatten die Pfedelbacher bereits damals in ihrer Branche den technologischen Wettlauf begonnen. „Wöhwa-Produkte stehen in der Branche für hohe Funktionalität und Qualität“, sagt Geschäftsführer Thomas Wöhrl. „Mit optimal abgestimmter Technik und vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten bieten wir in unserem Markt die richtige Lösung.“ Gelebte Partnerschaft als Motto Das Motto „70 Jahre gelebte Partnerschaft“ hat verschiedene Dimensionen. Langlebige Produkte, die über viele Jahre im Einsatz sind, bringen auch eine besondere, langfristige Beziehung zu den Kunden mit sich. Durch regelmäßige Wartung und Aktualisierung bleibt die Einsatzbereitschaft der Bandwaagen, Dosiergeräte oder Fahrzeugwaagen erhalten. Technologische Entwicklungen, beispielsweise im Bereich der Softwarelösungen werden parallel umgesetzt. So bietet Wöhwa heute auch die komplette Werksautomatisierung für Kies- oder Schotterwerke an. Neue Partnerschaften entwickeln sich aber auch auf der Seite der Produktentwicklung und Innovationen. „Heutzutage muss man sich auch auf andere Technologieunternehmen mit ihren speziellen Kompetenzen und Erfahrungen stützen“, sagt Geschäftsführer Jens Peter Huischen und ergänzt: „Man muss nicht alles selber machen.“ Ein wichtiger Partner in der Umsetzung technischer Innovationen in den Wöhwa-Produkten ist Mettler-Toledo. Mit den Spezialisten für Waagen und Wägetechnik wurde in den letzten Jahren der entscheidende Schritt in Richtung Industrie 4.0 gemacht. Ein Thema, das auch in der Schüttgutindustrie genutzt wird. Komplexe Systeme „Industrie 4.0 ist ein Thema, das viel diskutiert wird“, sagt Jens Peter Huischen. „Für uns stellt sich die Frage, was wir dazu beitragen können.“ Auch Kies- und Schotterwerke sind Anlagen, die als komplexe Systeme funktionieren. Diese Anlagen und Systeme müssen heute mit immer weniger Personal betrieben und gewartet werden. Eine flexible Lieferbereitschaft stellt ebenfalls eine immer größer werdende Herausforderung dar. Der Anspruch an Wartung, Service und Betriebsdaten zum immer effizienteren Steuern eines Werkes nimmt dadurch ständig zu. „Hier bietet Industrie 4.0 Möglichkeiten, um diese Herausforderung besser zu bewältigen“, sagt Jens Peter Huischen. Die Anwendungen von Industrie 4.0 werden in Kies- und Schotterwerken zur Optimierung und Vereinfachung von Abläufen beitragen. Der Verbund von intelligenten, kommunizierenden Geräten lässt sich auch hier realisieren. Klares Bekenntnis zum Standort Am Standort Pfedelbach ist das Unternehmen, nicht nur wegen seiner zentralen Lage nahe der Ortsmitte, eine feste Größe. Ab dem APRIL 2019 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 16 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

Ende der 1970er Jahre fand die Entwicklung und Produktion an zwei Standorten in Hohenlohe statt: am Stammsitz in Pfedelbach und bei der Tochterfirma Gyroskop in Öhringen. Im Jahr 2003 ergab sich endlich die Möglichkeit zur Zusammenführung am Stammsitz in der Öhringer Straße in Pfedelbach. Im Jahr 2008 wurde die Produktion nochmals vergrößert. Auch in die Nachhaltigkeit wurde investiert. Eine Solaranlage auf dem Gebäude liefert heute 50 Prozent des für die Produktion benötigten Stroms. „Die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, ist eine stetig wachsende Aufgabe, denn gerade in Zeiten der Globalisierung sehen wir den Schlüssel zum dauerhaften unternehmerischen Erfolg in einer auf den Menschen ausgerichteten, kunden- und mitarbeiterorientierten, kostenbewussten Unternehmenskultur“, erklärt Thomas Wöhrl. Dazu gehört „ Die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, ist eine stetig wachsende Aufgabe. “ Thomas Wöhrl, Wöhwa-Geschäftsführer Eine Wöhwa-Dosierbandkombination. das Engagement am Standort ebenso wie die Förderung von Nachwuchs, Fach- und Führungskräften. Beim sozialen Engagement der Wöhwa Waagenbau stehen junge Menschen im Mittelpunkt, sei es durch Spenden für soziale Projekte oder Vereine oder bei der Unterstützung von Aktivitäten des Jugendzentrums in Pfedelbach. www.woehwa.com © Wöhwa JETZT INFORMIEREN AUF MINI.DE/GEWERBEKUNDEN CONNECTIONS SIND ALLES. Mit MINI Connected haben Sie auch unterwegs Ihre Termine stets im Griff. Erreichen Sie dank Real Time Traffic Information, Connected Navigation Plus, 8,8"-Touchscreen, Sportsitzen, Klimaautomatik u.v.m. entspannt Ihre Ziele. Profitieren Sie dabei von den gewerblichen Sonderkonditionen und attraktiven Leasingraten bei Ihrem MINI Partner und informieren Sie sich über unsere vorteilhaften Versicherungsangebote. Leasingbeispiel * von der BMW Bank GmbH: MINI One Countryman mit Ausstattungspaketen Chili und Connectivity. Anschaffungspreis netto 24.236,05 EUR Leasingsonderzahlung 0,00 EUR Laufleistung p. a. 10.000 km Laufzeit 36 Monate Sollzinssatz p.a.** 0,99 % Effektiver Jahreszins 0,99 % Gesamtbetrag netto 8.964,00 EUR Monatliche Gesamtraten à netto 249,00 EUR DIE GEWERBLICHEN ANGEBOTE VON MINI. Fahrzeugdarstellung zeigt Sonderausstattung und abweichende Motorisierung. * Ein unverbindliches Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München; alle Preise exkl. 19 % MwSt; erhältlich bei allen Niederlassungen der BMW AG. Weitere attraktive Angebote erhalten Sie bei Ihrem MINI Vertragshändler. Die Kosten für Zulassung, Transport und Überführung erfahren Sie von Ihrem MINI Partner. Stand 03/2019. Angebot gültig für Gewerbetreibende und juristische Personen. Nach den Leasingbedingungen besteht die Verpflichtung, für das Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. ** Gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. Offizieller Kraftstoffverbrauch innerorts: 7,2 l/100 km, außerorts: 5,1 l/100 km, kombiniert: 5,9 l/100 km. Offizielle CO 2 -Emissionen kombiniert: 134 g/km. Effizienzklasse: B. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO 2 -Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO 2 -Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

w.news Wirtschaftsmagazin

BUGA – GARTEN, GASTRO & GEWERBE| w.news 06.2019
EUROPA 2019| w.news 05.2019
AUTONOMES FAHREN| w.news 04.2019
FACHKRÄFTEGEWINNUNG| w.news 03.2019
DATENSICHERHEIT MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE| w.news 02.2019
ARBEITSWELT 4.0 SCHAFFEN WIR| w.news 01.2019
DIE ENERGIEWENDE. SCHÖNE BESCHERUNG FÜR UNTERNEHMEN| w.news 12.2018
HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.